Möchten Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website steigern? Verwenden Sie diese 5 entscheidenden Tipps

In Zeiten des Internets und der superschnellen Konnektivität sind Besucher die ungeduldigsten Wesen und werden nicht länger auf das Laden Ihrer Website warten. Leistung und Geschwindigkeit gehen Hand in Hand, und selbst ein Bruchteil von Sekunden Unterschied in der Download-Geschwindigkeit zwischen zwei Websites ist sehr wichtig, um Kunden dazu zu bringen, sich auf sie einzulassen. Während viele denken, dass die langsame Geschwindigkeit einer Website auf die Fehler in den Website-Konstruktionen zurückzuführen ist, ist einer der Hauptgründe dafür, dass zu viele Dinge in sie gestopft sind. Das erste, was Sie suchen müssen, ist, alle internen Störungen zu beheben, den Inhalt zu reduzieren und ihn so schnell wie möglich zu machen. Sehen Sie sich hier einige der wichtigsten Möglichkeiten an, um die Leistung Ihrer Website zu optimieren.

# 1 Stellen Sie ein Gleichgewicht zwischen den Elementen der Website her

Die meisten von Ihnen möchten etwas Außergewöhnliches auf Ihrer Website, um sie so eingängig wie möglich zu gestalten. Denken Sie jedoch daran, dass all diese sofort einsatzbereiten Funktionen wie ein sich bewegender Hintergrund oder Parallaxen-Web-Scrolling so lange großartig sind, bis sie die Ladegeschwindigkeit der Site nicht beeinträchtigen. Der entscheidende Punkt ist also, zu entscheiden, welche der Elemente für die Benutzererfahrung entscheidend sind, und die zusätzlichen Funktionen zu beseitigen, die in keiner Weise zur Verbesserung der primären Benutzererfahrung beitragen.

# 2 Die Website mobilfreundlich gestalten

Angesichts der Relevanz und Dominanz von Mobiltelefonen in diesen Tagen müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Unternehmenswebsite auch auf den mobilen Bildschirmen gut funktioniert. Sie müssen Ihre Entwickler bitten, einen mobilfreundlichen Test für Ihre Website durchzuführen, in dem die Usability-Kriterien, Plugins, die Lesbarkeit von Text, die Reaktionsfähigkeit anklickbarer Elemente und alles andere untersucht werden.

# 3 Bewahren Sie keine großen Bilddateien auf

Sie wissen, was laut HTTP-Archiv fast 60 Prozent des Gewichts einer Webseite auf dem Desktop vom Bildinhalt abhängt. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie für jede Webseite Ihrer Website qualitativ hochwertige und dennoch größenoptimierte Bilder verwenden. Bildformate wie WebP und JPeg XR sind dafür bekannt, das Gewicht von Bildern um 20-50% zu optimieren, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

# 4 Optimierung der Anzahl der HTTP-Anforderungen

Während HTTP nichts anderes als ein Anforderungs- oder Antwortprotokoll ist, das von Webbrowsern zum Abrufen von Dateien direkt vom Server bereitgestellt wird, ist das Verringern der HTTP-Anforderungen in der Tat eine gute Maßnahme, um die Ladezeit zu verkürzen.

# 5 Verwendung eines effektiven CDN

CDN oder Content Delivery Network ist ein zusammengesetztes System, das mehrere verteilte Server für die Bereitstellung von Websites und verschiedenen Webseiteninhalten verwendet, je nach Standort der Benutzer und Art der Website. Meistens werden Inhaltsdateien statischer Websites, bei denen es sich um CSS-, JavaScript-Dateien oder Bilder handeln kann, an Webserver geliefert, die sich in unmittelbarer Nähe der Benutzer befinden. Dies liegt daran, dass eine geringere Nähe eine geringere Ladezeit gewährleistet.

Die meisten Website-Eigentümer sind der Meinung, dass sie "Schnickschnack" benötigen, mit dem Kunden auf ihre Websites gelangen können. Sie vergessen jedoch, dass Kunden unabhängig von der Attraktivität ihrer Websites wegfliegen, wenn sie nicht schnell laden. Bevor die Hilfselemente Ihrer Website und einige veraltete Aspekte ihre Geschwindigkeit und Leistung beeinträchtigen, sollten Sie sie von Ihren Entwicklern reparieren lassen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg