Google AdWords: Lohnen sich PPC-Anzeigen?

Da Google der Suchkönig ist, möchte jeder, dass seine Website ganz oben in den Suchergebnissen steht. Wenn seine Zielkunden nach Informationen suchen, die für ihr Unternehmen relevant sind, finden diese Kunden sie zuerst. Das Bezahlen von Google PPC-Anzeigen ist eine hervorragende Abkürzung für die Sichtbarkeit der Suche, da die Suchmaschinenoptimierung Monate dauern kann, bis Sie Ergebnisse erhalten – und dies nur, wenn Sie eine effektive Strategie anwenden.

Als Unternehmen, das sich darauf konzentriert, qualitativ hochwertige, einzigartige Online-Inhalte zu schreiben und zu entwickeln, konzentrieren wir uns darauf, den Traffic und die Conversion über die organische Suche zu steigern. Wir wissen jedoch, dass PPC-Werbung Vorteile für kleine Unternehmen hat, die es sich leisten können, für die Steigerung des Datenverkehrs zu zahlen.

Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile, damit Sie entscheiden können, ob sie sich wirklich lohnen:

Vorteile

  • Mit ihnen können Sie die richtigen Kunden ansprechen. Sie können Ihre Google-Anzeigen so anpassen, dass sie den Kunden erscheinen, die Sie für Ihr Unternehmen wünschen. Sie können Variablen wie Schlüsselwörter, Zeitzonen und mehr auswählen, um mit der richtigen Suchbasis die gewünschte Belichtung zu erzielen. Auf diese Weise konzentrieren Sie Ihre Bemühungen auf die Kunden, die Ihre Produkte am wahrscheinlichsten möchten, anstatt Zeit oder Geld für diejenigen zu verschwenden, die dies nicht tun.
  • Sie geben Ihnen sofort erhöhte Belichtung. Sie müssen nicht Monate warten, bis sich Ihre SEO-Strategie auszahlt und Ihr Seitenrang langsam steigt. Google Ads sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Website stetig zu erweitern (wenn Sie das Budget dafür haben) oder einer neuen Produkteinführung einen großen Schub zu verleihen.
  • Sie geben Ihnen einen potenziellen SEO-Schub. Es gibt einige Spekulationen darüber, wie viel bezahlte Anzeigen in Suchalgorithmen enthalten sind, aber einige Vermarkter schlagen vor, dass die Anzeigen Ihnen helfen, das Ranking Ihrer Website zu verbessern. Zumindest führen sie mehr Besucher auf Ihre Website, was Ihr Ranking verbessert.

Nachteile

  • Sie sind sehr teuer. Selbst wenn Sie auf Keywords mit geringer Konkurrenz abzielen, zahlen Sie am Ende dennoch viel Geld für Ihre Anzeigen. Wenn Sie auf wettbewerbsfähige Keywords abzielen, müssen Sie viel bezahlen, um an die Tafel zu gelangen, aber Sie müssen noch mehr bezahlen, um Ihre Anzeige hoch genug zu platzieren, um gesehen zu werden. Wenn Sie gerade erst anfangen, ist Google Ads möglicherweise nicht in Ihrem Budget – es sei denn, Sie konzentrieren sich nur auf Kampagnen, die ein oder zwei Tage dauern.
  • Es ist viel Versuch und Irrtum erforderlich. Das einfache Schalten einer Google-Anzeige führt nicht zu einer Flut von Traffic. Sie müssen mit Keywords, Geboten, Überschriften und mehr experimentieren, um Ergebnisse aus Ihrer Anzeige zu erhalten. Dies kann einige Zeit dauern.

Persönlich klicke ich nie auf Google-Anzeigen. Und als versierter Internetnutzer denken Sie vielleicht genau das Gleiche. Die Wahrheit ist jedoch, dass die meisten Menschen immer noch nicht erkennen, dass es sich bei den "bezahlten" Einträgen auf einer Google-Ergebnisseite tatsächlich um Anzeigen handelt. Tatsächlich macht Google aus Suchmaschinenwerbung EINHUNDERT MILLIONEN DOLLAR pro Tag.

Insgesamt sind Google-Anzeigen eine gute Investition, da sie Ihrem Unternehmen gute Ergebnisse bringen können. Sie müssen jedoch alle Vor- und Nachteile berücksichtigen, um zu bestimmen, wie Sie sie am besten für Ihr Unternehmen einsetzen können. Wie bei den meisten Marketingtaktiken empfehlen wir Ihnen, das Wasser zu testen und herauszufinden, was für Ihr Unternehmen am besten funktioniert.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg