Glasfaser tief ins Netzwerk einbinden: Garantierte Leistungsqualität muss Sie nicht kosten

In den letzten 15 Jahren habe ich Hunderte von Kunden bei ihrem Netzwerkdesign, der Planung und dem damit verbundenen Glasfasermanagement unterstützt. Diese Netze reichten von den boomenden CATV-HFC-Tagen Mitte der 90er Jahre über Glasfasererschöpfungsszenarien der Telekommunikationsunternehmen bis hin zu den enormen Bandbreitenanforderungen der verschiedenen FTTH-Einsatzstrategien. Eine der Konstanten bei allen war die Berücksichtigung der Budgetplanung für den Link-Loss: Wie weit kann ich mit meiner aktuellen optischen Leistung rauskommen, bevor ich terminieren oder verstärken muss? Ich war immer erstaunt, dass die erste Antwort auf die Entfernungsbegrenzung meistens darin besteht, mehr optische Leistung in Form von EDFAs, Sendern und Verstärkern zu verwenden. Optische Übertragung und die Leistung, sie dorthin zu bringen, wo Sie sie haben möchten, kann eine teure Angelegenheit sein. Die Steigerung der Leistung ist jedoch nicht der einzige Weg, um Distanz zu gewinnen.

Das vielleicht am meisten übersehene Element eines Netzwerkdesigns ist die Qualitätsleistung eines einfachen Elements: des Glasfaser-Patchkabels. Ein hochwertiges Patchkabel verbessert nicht nur die Leistung und Zuverlässigkeit des Netzwerks, sondern erhöht auch den Dollarwert aktueller aktiver optischer Geräte, die bereits im Netzwerk installiert sind. Der Schlüssel zur Optimierung des Wertversprechens Ihres Netzwerks besteht darin, ein niedriges Niveau zu erreichen. dB Verlust an jedem installierten Patchkabel.

Während meiner Jahre in der Branche habe ich oft gesteckte Paare (zwei Steckverbinder oder Endflächen, die über einen Adapter verbunden sind) gesehen, Verlustbudgets von. 6dB pro Paar. In einem logischen Faserverlauf, der 10 verbundene Paare von Ende zu Ende umfasste, musste ich einen Verlust von 6 dB (. 6 multipliziert mit dem Faktor 10) allein in den Steckern annehmen – das war, bevor ich den Verlust berechnete, der mit Faserlänge, aktiver Ausrüstung, optischer Verbindung verbunden ist Komponenten und Spleißen.

In den letzten Jahren hat Telcordia festgelegt, dass der Standard für dB-Verlust nicht mehr als 4 dB betragen sollte. Wenn Sie bei allen Ihren Patchkabeln eine Verbesserung der Einfügedämpfung von 50 % erreichen könnten, überlegen Sie sich, was dies für Ihr optisches Budget tun könnte…

Verwenden des gleichen Beispiels von 10 verbundenen Paaren in einem logischen Faserverlauf; Sie können 2 dB optische Leistung gewinnen. Denken Sie an den Kostenunterschied beim Wechsel von einer optischen Vorlaufleistung von 19 dB auf 21 dB im Vergleich zur Verbesserung Ihres Leistungsstandards von Patchkabeln auf 0,2 dB Einfügungsdämpfung – ohne Preiserhöhung. Mit 20 dB Verlust pro Kilometer bei 1550 nm (ohne Spleißverlust) können Sie durch die erhöhte Leistung des Patchkabels Ihre vorhandene Leistung um fast weitere 10 Kilometer erweitern. Zumindest gibt es Ihnen einen gewissen optischen Spielraum, um sich gegen andere Dämpfungsereignisse zu versichern, die nach der Installation auftreten.

Garantiert vs. typisch?

Als Telcordia den Standard auf 0,4 dB Verlust zurücksetzte, meldeten die meisten Patchkabel-Hersteller Leistungsniveaus, die „typisch“ für den Telcordia-Standard sind. Als "typisch" war der Prozess zum Bau des Patchkabels in der Lage, eine Leistung von 4 dB zu liefern, aber jedes einzelne Patchkabel, das vom Band kam, kann den Standard erfüllen oder nicht – entsprachen 51 % der Kabel dem Standard? 75%? Nur wenige Anbieter von Patchkabeln "garantierten" den Verlust von 4 dB, da dies umfangreiche Qualitätskontrollen in ihrem Produktionsprozess und sehr enge Toleranzen in ihren Testmetriken erforderte. Diese Änderungen wurden vom Anbieter als teuer und unerschwinglich empfunden. Das Erreichen eines "garantierten" Leistungsniveaus würde zu einem umfangreichen "Ausschuß" der Produktionsfläche führen, da Patchkabel, die die garantierte Anzahl nicht erreichten, entweder als "Sekunden" beiseite gelegt oder neu poliert wurden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Ohne Gewissheit, was sie bekamen, mussten Netzwerkdesigner Schwankungen in der Patchkabelleistung berücksichtigen. Infolgedessen konnten ihre Netzwerkdesigns nicht vollständig von den gemeldeten Leistungsverbesserungen profitieren.

Einen neuen Standard setzen

Glasfaser in der Außenanlage hat die garantierte Leistung entscheidend für das Netzwerkdesign gemacht. Die Reichweite der Glasfaser, die für sofortige und kontinuierliche Leistung während der gesamten Lebensdauer des Netzwerks garantiert ist, ist entscheidend für die Bereitstellung des Benutzererlebnisses, das FTTp-Netzwerke versprechen. Als Ergebnis entsteht eine neue Klasse von Patchkabeln, die Leistung bis tief in das Glasfasernetz hinein garantiert. Lieferanten, die ihre Produktionshallen auf optimale Leistung ausgelegt haben, liefern garantiert.2dB Verlust.

Ein garantierter Verlust von nicht mehr als 2 dB senkt die Kosten der FTTp-Netzwerkbereitstellung durch die Erweiterung der Netzwerkreichweite, minimiert den Bedarf an Verstärkung in Out-Ports oder EDFAs und ermöglicht es den Netzwerkdesignern, sich auf andere Elemente ihres Netzwerkdesigns zu konzentrieren. Darüber hinaus liefern die Hersteller dieser neuen Klasse von Patchkabeln aufgrund der wiederholbaren Prozesse, die in ihren Weltklasse-Fabriken etabliert wurden, dieses Konnektivitätsniveau ohne nennenswerten Kostenaufschlag. FTTp-Netzwerkdesigner können sich jetzt auf viel freuen!

Woher wissen Sie also, ob Sie die Patchkabelqualität erhalten, die Sie für Ihr Netzwerk benötigen?

Schritt 1 – Verlangen Sie 100 %. 20B oder besser. Zeitraum. Allein diese Anforderung wird die Möchtegerns von World Class aussondern.

Schritt 2 – Stellen Sie ein paar einfache, aber kritische Fragen zu Prozessen, Systemen und Personal, um sicherzustellen, dass eine wiederholbare und qualitätsorientierte Fertigungsumgebung existiert.

Können Sie mir sagen, welche Arten von Automatisierung Sie in Ihren Kündigungsprozess integriert haben?

Während das Konfektionieren von Glasfasern viele manuelle Prozesse erfordert, die von erfahrenen Technikern durchgeführt werden sollten, gibt es viele Dinge, auf die Sie bei Ihren Herstellerprozessen achten sollten, die kritische Schritte im Glasfaserkonfektionierungsprozess automatisieren.

Beispiele

Epoxy – Welche Art verwenden sie? Gemischt, vorgemischt? Wie entgasen sie? Dies ist entscheidend für die Terminierung, die in unkontrollierten Umgebungen wie der Außenanlage verwendet wird. Einige werden diesen Schritt betrügen. Sie können Ihnen großartige Leistungsdaten liefern. Aber wird es in rauen Umgebungen richtig funktionieren?

Epoxidabgabe – Wie wird die Volumenrate gesteuert? Oft wird eine einfache Spritze verwendet und nach visuellen Kriterien des die Arbeit ausführenden Personals abgegeben, was zu Schwankungen im abgegebenen Epoxidvolumen führen kann. Suchen Sie hier nach Kontrolle bei Herstellern, die pneumatische Spritzendosiergeräte verwenden, die auch mit Timern ausgestattet sind. Epoxide, die Sauerstoff ausgesetzt sind, härten aus und werden mit der Zeit für die Verwendung nicht mehr akzeptabel. Auch hier können Leistungsdaten gut aussehen, aber die langfristige Zuverlässigkeit kann beeinträchtigt werden, wenn Epoxide nicht richtig gehandhabt und abgegeben werden.

Hackle-Entfernung – ein sehr kritischer Teil des Prozesses, da eine gute oder schlechte Hackel-Entfernung erst am Ende des Beendigungsprozesses bei Test und Sicht entdeckt wird. In den meisten Fertigungsumgebungen wird ein manueller Prozess verwendet, bei dem ein Ritz verwendet wird, um das Glas neben der Zwinge einzuritzen und wegzubrechen. Ein besseres Verfahren besteht darin, das Glas an zwei Seiten im 180-Grad-Ausschnitt einzuritzen und den Stachel wegzuziehen, anstatt ihn abzubrechen. Dies minimiert die Änderung für Risse, die nur beim Test gefunden wurden. Der beste Weg ist die Automatisierung mit einem Laserspalter. Dieser Prozess verwendet einen kontrollierten Laser, um den Stinger mit sehr engen Toleranzen von der Ferrule weg zu schneiden / zu schmelzen, wodurch ein manueller Epoxidentfernungsschritt vermieden wird, der auch Risse verursachen kann.

Endflächeninspektion – Dies ist der Prozess der Überprüfung einer Endfläche auf Grübchen, Kratzer, Risse und Partikel. Haben sie einen? Viele nicht. Wenn sie den Connector dazu bringen können, die Leistung zu erfüllen, nennen sie ihn gut. Obwohl es keinen anerkannten Industriestandard für den Zustand und die Sauberkeit der Endflächen gibt, steht außer Frage, dass die Langzeitzuverlässigkeit eines dynamischen Steckverbinders stark beeinträchtigt wird, da sich in Löchern und Kratzern Partikel ansammeln können, die andere Steckverbinder kontaminieren können. Für diejenigen, die über einen Endflächenstandard verfügen, fragen Sie, ob dieser für einen Bediener subjektiv ist oder ob eine Automatisierung verwendet wird, wobei ein digitales Bild der Endfläche, 400x vergrößert, mit einem Profil verglichen wird, das vorgeladen wurde die Ausrüstung und liefert nur eine Pass- oder Fail-Bedingung. Bitten Sie um dieses Profil, das Ihnen genau sagt, welche Art von Defekten sie zulassen. In der Kontaktzone 1, 2 oder in einem Bereich, der 8 mal so groß wie der Kern ist, dürfen keine Löcher oder Kratzer zugelassen werden. Ein solches Verfahren sichert die Zuverlässigkeit noch lange nach der Messung der Leistungsdaten im Werk.

Leistungstests – Bei welchen Wellenlängen messen sie? Die Leistung ist bei hohen Wellenlängen empfindlicher. Ich. e. 1550 und 1625. Die Einfügungsdämpfung sollte gleich oder besser als x sein. Es werden keine "typischen" Ergebnisse sein. Der Verlust sollte an jedem Anschluss gemessen werden und darf nicht die Summe oder der Durchschnitt des Patchkabels sein.

Stirnflächengeometrien – Das Interferometer ist eine absolute Notwendigkeit, um einen Polierprozess zu entwickeln und dann sicherzustellen, dass der Prozess fähig bleibt. Jeder, der dir sagt, dass er keinen hat, sollte schnell weggehen. Fragen Sie, ob einer ihrer Geometriestandards die Industriestandards von Telcordia überschreitet. Wenn Sie wirklich in den Prozess einsteigen möchten, fragen Sie nach der Verteilung der wichtigsten Geometriedaten wie Krümmungsradius, Scheitelversatz und Faserunterschnitt/-überstand. Ist der Mittelwert am Rand oder genau in der Mitte des Standards. Kurz gesagt, sind sie vorbei, aber "leben am Rande". Sie könnten Ihr eigenes Histogramm erstellen und überprüfen … OK, ich lasse mich hier hinreißen und diese sollen schnell sein.

Sind Sie ISO-zertifiziert?

Dies ist eine weitere Frage zum "Aussortieren". Während eine "Nein"-Antwort nicht unbedingt bedeutet, dass sie keine Qualitätsabrede liefern können, bedeutet ein "Ja", dass sie über Qualitätssysteme für Dokumentation, Prozesse, Schulungen und eine Vielzahl von Kontrollen für eine qualitativ hochwertige Fertigungsumgebung verfügen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg