Auswahl der richtigen Fotos für Ihre Website und Online-Marke

Wie intelligente Unternehmen Bilder verwenden, um ihre Online-Präsenz zu verbessern

Man könnte meinen, dass wir für eine Agentur, die so viel Webdesign und Blogging betreibt, den ganzen Tag nur am Code schreiben und herumalbern.

Und das stimmt teilweise – wir tun viel schreiben und benutzerdefinierte codieren.

Aber zu einer guten Digitalagentur gehört es, die Rolle zu verstehen, die visuelle Elemente spielen, sowohl bei der Erstellung einer Website als auch bei der Förderung einer Online-Marke und -Präsenz.

Vergiss das alte Sprichwort. Online lohnt sich ein Bild Weg mehr als tausend Worte.

Aus diesem Grund behandeln wir heute, wie Sie Fotos für Ihre Website und Ihr Online-Marketing auswählen, die wirklich auffallen und dafür sorgen, dass sich potenzielle Kunden an Sie erinnern.

Und keine Sorge. Auch wenn Sie nicht das Budget für einen ausgefallenen Fotografen haben, gibt es immer noch viele Möglichkeiten, großartige Bilder für Ihre Website zu erhalten, die wir im Folgenden ebenfalls behandeln werden.

Verwendung von Bildern im Marketing

Menschen sind visuelle Wesen, und das ändert sich nicht auf magische Weise, wenn wir online gehen. Aus diesem Grund ist die Verwendung von Bildern für das Online-Markenmarketing von entscheidender Bedeutung.

Jedes Bild, das Sie teilen, sollte eine Emotion hervorrufen und Ihre Markenidentität repräsentieren – was auch immer Sie ausmacht. Sicher, Slogans und Inhalte sind unglaublich wichtig (und entscheidend, wenn Sie bei Google ranken wollen).

Aber Bilder erschließen und vermitteln Ihre Einzigartigkeit im Handumdrehen. Tatsächlich haben Neurowissenschaftler am MIT festgestellt, dass es nur 13 braucht Millisekunden um ein ganzes Bild zu verarbeiten.

Wenn Sie also sofort eine Verbindung zu Ihrem Publikum herstellen möchten, dann sind gestochen scharfe, schöne Fotos, die Ihre Marke gut repräsentieren, der richtige Weg.

Die Kunden von heute möchten sich mit authentischen Marken verbinden. Je besser Sie in der Lage sind, ihnen atemberaubende Bilder zu liefern, die ein Bild zeichnen, desto wahrscheinlicher werden sie zu begeisterten Fans. Und desto eher werden sie Botschafter für Sie.

Tatsächlich fand eine Studie von BuzzSumo heraus, dass Artikel alle 75-100 Wörter ein Bild verwenden doppelt so viele Social-Media-Shares erhalten als Artikel mit weniger Bildern.

Bilder sind eindeutig wichtig und können den Inhalt Ihrer Website erheblich verbessern.

~~~~~~~~

LESEN: Ist Ihre Markenidentität einprägsam genug?

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung denken? Was stellen sich die Menschen vor? Welche Eigenschaften verbinden sie mit dem, was Sie anbieten? Und hebt es sich von Ihren Mitbewerbern ab?

Beim Aufbau einer einprägsamen Unternehmensmarke sind dies wichtige Fragen, die es zu berücksichtigen gilt; andernfalls riskieren Sie den Verlust wertvoller Geschäfte, da sich Ihre Marke nicht ausreichend von anderen unterscheidet, die auf dieselbe Zielgruppe wie Sie abzielen.

Ihre Marke sollte eine Identität, eine Emotion, Eigenschaften und etwas hervorrufen, das Sie zu Ihnen macht. Hier kommt diese Differenzierung ins Spiel – Ihre Einzigartigkeit zu erschließen und weiterzugeben.

Lesen Sie mehr auf unserer Website

~~~~~~~~

Bedeutung von Bildern im Webdesign

Angesichts der Tatsache, dass mindestens 38 % der Benutzer werden aufhören, sich mit einem unattraktiven Website-Design zu beschäftigen, die Verwendung attraktiver Bilder auf Ihrer Website ist ein Kinderspiel.

Aber Bilder tun so viel mehr für Ihre Website.

Erstens können Bilder auf Ihrer Website Ihre SEO verbessern.

Wenn Google Ihre Website scannt, betrachtet es alle Ihre Inhalte, einschließlich Ihrer Bilder. So können gute, optimierte Bilder Ihr Google-Ranking verbessern.

In der Tat erhält Website-Inhalt mit Bildern 94 % mehr Aufrufe als Inhalt ohne. Wenn Sie also mehr Traffic wollen, müssen Sie mehr Fotos auf Ihrer Website verwenden.

Die richtige Verwendung von Bildern kann auch dazu führen, dass Besucher länger auf Ihrer Website bleiben.

Und die Einsätze sind sogar noch höher, wenn Sie eine E-Commerce-Website betreiben. Demzufolge Kissmetrics-Studie , halten 93 % der Käufer das optische Erscheinungsbild für den wichtigsten Faktor beim Kauf!

Und wie wir bereits erwähnt haben, sorgen Bilder auch für mehr Engagement bei den Benutzern.

Denken Sie daran, dass die Leute beschäftigt sind und dazu neigen, Websites zu durchsuchen. Wenn Sie Ihren Text in kürzere Absätze aufteilen und mit interessanten Fotos und Infografiken durchsetzen, kann dies dazu beitragen, Ihre Website zugänglicher und benutzerfreundlicher zu machen

Dies funktioniert natürlich nur, wenn Sie Bilder richtig verwenden. Das bedeutet, nur relevante und attraktive Bilder mit kleinen Dateigrößen zu verwenden. Es ist auch am besten, so oft wie möglich Bilder von Menschen zu verwenden.

Und denken Sie daran, dass eines der wichtigsten Elemente bei der Verwendung von Bildern auf Ihrer Website oder anderen Online-Bemühungen darin besteht, sicherzustellen, dass Sie nur Fotos verwenden, die Ihnen gehören oder zu deren Verwendung Sie berechtigt sind, was wir als Nächstes behandeln.

So wählen Sie Fotos für Ihre Website aus

Wie wählen Sie also eigentlich Fotos für Ihre Website aus?

Denken Sie zuerst an den ersten Eindruck, den Sie hinterlassen möchten. Erstellen Sie einen Markenleitfaden, der Ihre Markenfarben und Schriftarten enthält, aber auch, welches Erscheinungsbild Ihre Bilder darstellen sollen. Und entscheiden Sie, welche Arten von Bildern erscheinen sollen und welche nicht.

Letztendlich möchten Sie qualitativ hochwertige Bilder verwenden, die Zweck und Bedeutung vermitteln. Und es ist entscheidend, dass Sie das Recht haben, sie zu verwenden.

Wenn Sie das Budget haben, um mit einem Fotografen zusammenzuarbeiten – großartig! Stellen Sie sicher, dass Sie mit jemandem zusammenarbeiten, der bereit ist, mehr über Ihren Markenleitfaden zu erfahren, und arbeiten Sie eng mit Ihnen zusammen, um genau die richtigen Bilder zu erstellen. Dies ist eine Zeit, in der es sich wirklich auszahlt, wählerisch zu sein.

Und wenn Sie nicht das Budget haben, um mit einem Fotografen zusammenzuarbeiten – großartig! Es gibt jetzt so viele Optionen für großartige Stockfotos, die viel günstiger oder sogar kostenlos sein können.

Für kostenpflichtige Stockfotos empfehlen wir Depositphotos, das wir seit Jahren problemlos verwenden.

Und wenn Sie gerade erst anfangen und sich an kostenlose Fotos halten müssen, schauen Sie sich Unsplash an, das eine große Menge an schönen Stock-Fotos bietet, die Sie ohne Namensnennung oder Genehmigung für alle kommerziellen und nicht kommerziellen Zwecke kostenlos verwenden können.

Bei der Auswahl von Stockfotos müssen Sie noch sorgfältiger darauf achten, Bilder auszuwählen, die Ihre Marke gut repräsentieren. Versuchen Sie, Stockfotos zu vermeiden, auf denen die Leute direkt in die Kamera schauen, die tendenziell etwas kitschiger und weniger authentisch sind.

Denken Sie schließlich daran, dass visuelle Unordnung eigentlich eine schlechte Sache ist. Versuchen Sie, sich darauf zu konzentrieren, ein paar großartige Bilder zu verwenden, die intelligent arrangiert sind. Ein guter Webentwickler kann dazu beitragen, dass Ihre Website gut aussieht und gut konvertiert wird, indem er genau die richtige Kombination aus schönen Bildern, fesselnden schriftlichen Inhalten und gut platzierten Handlungsaufforderungen verwendet.

Je besser Sie Fotos auf Ihrer Website und im Online-Marketing verwenden können, desto besser können Sie mit Ihrem Publikum in Kontakt treten.

Mein Team hilft kleinen Unternehmen, genau die richtige Marke zu schaffen, zusammen mit Website-Design, SEO und digitalem Marketing. Sprechen Sie mit uns, um mit einer attraktiven Marke durchzustarten, die Ihr Unternehmen perfekt in Szene setzt.

Für Ihren Geschäftserfolg,

Susanne

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg